Die 16. Rallye Grünhain fand am letzten Augustwochenende statt. Wie immer waren wir alle hochmotiviert.
Daheim soll alles besonders gut sein denn viele Freunde und Fans aus der näheren Wohnumgebung sind ja da.
Nachdem wir am Freitag die Technische Abnahme, und am Samstag bis zum Mittag den Aufschrieb  gut über die Runden gebracht haben ging es 13.11 Uhr für uns an den Start.


Irgendwie hatte ich das Gefühl auf der ersten Prüfung in Elterlein,  als war das überhaupt nichts! Die Zeiten bestätigten das auch. Von 13 gestarteten Teams in unserer Klasse  waren wir nur als 12 gelistet.
Die 2 Prüfung in Markersbach wurde gar wegen einer Ölspur annuliert. Keine gute Ausgangslage wenn man eigentlich vorn mitfahren will.
Aber auf den nächsten Prüfungen fanden wir unseren Rythmus und so konnten wir uns bis zur 6 Prüfung auf einen respektablen 5. Platz vorkämpfen.
2 Sekunden so wussten wir fehlten auf Platz 4.
Also nochmal Attacke. Der Rundkurs in Lauter wurde mit 2 Runden plus einer kurzen Ausfahrt gefahren. Die erste Runde lief wie am Schnürchen und wir hatten ein gutes Gefühl die zwei Sekunden zu packen. Bei der Anfahrt zum Startpunkt welcher ja für uns die zweite Runde einläuten sollte passierte dem Team am Start ein für uns fataler Fehler. Irgendwie schien die Komunikation gestört gewesen zu sein. Man startete ein weiteres Fahrzeug in die erste Runde während wir angeflogen kamen. Mit viel Glück konnten wir einen Zusammenstoß vermeiden. Leider ging uns durch das dicht vor uns etwas langsamer fahrende Fahrzeug die Straße aus und wir fuhren mit hohem Tempo an einen Bordstein. Darauf wurde die Vorderachse und zwei Reifen so stark beschädigt das wir aufgeben mussten.
Leider fehlt uns in diesem Jahr etwas die finanzielle Unterstützung, so das wir diesen Schaden nicht bis zur Rallye Erzgebirge beheben können. Unser bis dahin guter 3. Platz in der sächsischen Rallyemeisterschaft ging somit auch verloren.
Wir planen nun bereits für 2020 und hoffen einige Unterstützer zu finden um unser kleines Rallyeteam weiter am Leben zu erhalten.

Eigentlich noch immer geschockt von den Ereignissen der Sachsen Rallye haben wir die Osterburg Rallye in Angriff genommen. Wir alle lieben diesen Sport und wir alle kennen die Gefahren. Deshalb haben wir, ganz sicher auch im Sinne von Kai und Sebastian da weiter gemacht wo wir vor wenigen Wochen abgebrochen haben.  
Man kann eigentlich nicht genug den Hut ziehen vor Willy und seinen Mitstreitern. Das Konzept passt und so ist es gerade das was viele von uns jetzt auch gebraucht haben. Einfacher guter Rallyesport und ein tolles Wochenende wo sich die ganze Rallyefamilie trifft und über wirklich alles quatschen kann.
Es gibt von unserer Seite eigentlich keine Highlights  zu berichten. Mit Maria Rech hatte ich eine gute Freundin im Auto. Wir kennen uns schon lange und zum Frühjahrstraining hatte sie einmal bei mir im Auto Platz genommen. Die beiden Mädels also Annette und Maria hatten dann so eine Idee. Maria wollte mit dieser Rallye eigentlich den Helm an den Nagel hängen. 🤔
Naja, ob sie es nun wirklich tut werden wir sehen. 😉
Ich hatte, da wir noch nie zusammen eine ganze Rallye gefahren sind eigentlich recht verhalten angefangen und hatte auch so keine 100% Veranstaltung geplant.
Trotzdem extrem viel Spaß im Auto, keinen einzigen Upps Moment und bis zur Einfahrt ins Ziel nicht eine einzige Zeit geschaut. Es war einfach zumindest für uns nicht wichtig.Toller fehlerfreier Job von Maria als Co.!
Sauber und ohne Fehler gefahren und dann noch von den Ausfällen zweier Favoriten profitiert. Aber auch das ist Rallye.
Trotz alledem waren wir sauschnell unterwegs und durften uns über einen 3. Platz in der Klasse bis 1600 ccm  mit 12 Startern und einem 42. Gesamtplatz bei 100 Startern freuen.
Danke an alle die uns unterstützen. Eben solche Veranstaltungen und dieser Zusammenhalt bei aller Konkurrenz sind der Grund, warum wir diesen Sport lieben.
Vielen Dank den Fotografen die für uns wieder einige tolle Erinnerungen fürs Album oder die Hompage haben. Bis zur Rallye Grünhain dann.

Frühjahrstraining in Schneppendorf bei besten Bedingungen !!

Danke für die super organisierte Veranstaltung! Der Swift funktioniert super. Wir hatten alle großen Spaß und konnten das ein oder andere ausprobieren und vor allem konnten wir helfen.
Die Spendenaktion war ein großer Erfolg. Viele Fans haben im Rahmen dieser Aktion auch mal einen kleinen Eindruck bekommen wie es im Auto zugeht und waren hellauf begeistert. Danke den Fotografen für die tollen Fotos! 👍
Für uns beginnt dann in nicht mehr ganz 4 Wochen die Saison zur Gollert bei Eisenach. Bis dann! Wir sehen uns. Und wehe einer fehlt! 🙋🏻‍♂